Visa stellt den Team Visa Kader vor den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio 2020 vor

Visa stellt den Team Visa Kader vor den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio 2020 vor

SAN FRANCISCO--(BUSINESS WIRE)--Nov 14, 2019--

Visa (NYSE: V), der weltweite Zahlungstechnologie-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele, gab heute seine unterschiedlichsten Athleten des Team Visa für Tokio 2020 bekannt. Die aktuelle Liste umfasst über 70 Athleten aus über 30 Sportarten und repräsentiert 43 Länder, die meisten in der Geschichte von Team Visa. Dies beinhaltet neue Disziplinen bei den Spielen: Surfen, Skateboarden und Sportklettern.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191114005329/de/

Visa Introduces Team Visa Roster Ahead of the Olympic and Paralympic Games Tokyo 2020 (Graphic: Business Wire)

Die Ankündigung erfolgte auf dem Gipfeltreffen von Team Visa im San Francisco Innovation Center des Unternehmens. Das Gipfeltreffen bietet Athleten Ressourcen zur Verbesserung der Finanzkompetenz, zum Nutzen digitaler Zahlungen und zur Stärkung ihrer persönlichen Marke.

„Als einer der ältesten Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele freut sich Visa auf Tokio 2020. Tokio 2020 werden die bislang größten Spiele der Welt sein und 7.000 Stunden Sendeprogramm und drei Milliarden Minuten Streaming-Inhalte bieten“, sagte Chris Curtin, Chief Brand und Innovation Marketing Officer von Visa. „Unser Kader für das Team Visa für Tokio 2020 spiegelt die Spiele selbst wider: weltweit vielfältig, repräsentativ für neue aufstrebende Sportarten und größer als je zuvor. Wir sind stolz darauf, den diesjährigen Kader für das Team Visa bekannt zu geben und diese Athleten bei ihrem Streben nach Gold in Tokio zu unterstützen.“

Der Kader des Team Visa für Tokio 2020 umfasst erfolgreiche Olympioniken ( Simone Biles, Gymnastik, USA, Katie Ledecky, Schwimmen, USA, Daniel Dias, Para Schwimmen, Brasilien und Yelyzaveta Mereshko, Para Schwimmen, Ukraine), Weltmeister ( Megan Rapinoe, Fußball, USA, PV Sindhu, Badminton, Indien, Mariana Pajón, BMX, Kolumbien und Oksana Masters, Para Radsport, USA) und 16 neue olympische und paralympische Hoffnungsträger (u. a. Kanoa Igarashi, Surfen, Japan und Poppy Starr Olsen, Skateboarden, Australien und Sean McColl, Sportklettern, Kanada). Hier können Sie den aktuellen Team Visa Kader für Tokio 2020 einsehen.

„Ich fühle mich geehrt, dem Team Visa beizutreten und den Geist der Spiele mit diesen unglaublichen Athleten zu teilen, während wir uns auf Tokio 2020 vorbereiten“, sagte Simone Biles, viermalige Olympiasiegerin der Disziplin Gymnastik, USA. „Die Möglichkeit, sich auf der Weltbühne zu messen und gleichzeitig unser Land zu repräsentieren, ist wirklich eine Ehre. Die Ermutigung und Unterstützung, die wir von Teamkollegen, Familienmitgliedern, Freunden, Fans und unseren Partnern wie Visa erhalten, bedeutet wirklich viel, wenn wir unsere lebenslangen Ziele und Träume verfolgen.“

„Das Team Visa Gipfeltreffen ist eine großartige Gelegenheit, meine Kollegen im Vorfeld der Spiele zu treffen und mit ihnen in Kontakt zu treten“, sagte Kanoa Igarashi aus der Disziplin Surfen, Japan. „In der Hoffnung, bei meinen ersten Olympischen Spielen dabei zu sein, fühle ich mich mit einer Athletenfamilie im Team Visa durch das Gemeinschaftsgefühl besser aufgehoben.“

Team Visa Tokio 2020

Das im Jahr 2000 gegründete Team Visa hat fast 500 Athleten. Jedes Teammitglied wurde auf der Grundlage sportlicher Erfolge, seines Charakters und seiner persönlichen Laufbahn ausgewählt und steht stellvertretend für viele der Markenwerte und Prioritäten von Visa, darunter:

  • Geschlechtergleichheit: Seit Beginn von Team Visa waren im Durchschnitt 54 % der Mitglieder des Team Visa Frauen, einschließlich der 41 Athletinnen für Tokio 2020, was die Bemühungen von Visa unterstreicht, mehr Sportlerinnen zu befähigen und die Entwicklung des Frauensports zu unterstützen.
  • Soziale Auswirkungen: Viele Team Visa Athleten sind nicht nur in ihrem Sport herausragend, sondern setzen sich auch für Organisationen ein, die dazu beitragen, die lokalen Gemeinschaften positiv zu beeinflussen. Alison Cerutti (Beachvolleyball, Brasilien) hat eine Organisation in Brasilien, die unterversorgten Kindern in seiner Gemeinde den Zugang zu Sport, Gesundheitsdiensten und vielem mehr ermöglicht. Erick Barrondo (Leichtathletik, Guatemala) hat ein ähnliches Engagement gezeigt, um Jugendlichen durch wohltätiges Gehen zu helfen. Er und seine Frau fingen damit an, um verarmten Kindern in Guatemala zu helfen.
  • Kleinunternehmen: Visa ist ein echter Verfechter der 30 Millionen Kleinunternehmen in den USA und weitet dieses Engagement auf die Athleten des Team Visa aus. Von der 19-jährigen Poppy Starr Olsen (Skateboarden, Australien), eine Künstlerin und Schmuckmacherin, die ihr Geschäft genutzt hat, um ihre sportliche Karriere zu finanzieren, bis hin zu Megan Rapinoe (Fußball, USA), deren Leidenschaft auf dem Feld mit dem Engagement für das Wachstum ihres zielgerichteten Modeunternehmens einhergeht, hat Visa es sich zur Aufgabe gemacht, Sportler in ihren Geschäftsaktivitäten zu unterstützen.

Weitere Informationen über die laufende Unterstützung von Visa für olympische und paralympische Athleten finden Sie auf der Seite der olympischen Partnerschaft von Visa.

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE: V) ist der weltweite Marktführer im digitalen Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist, die Welt durch das innovativste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden und so Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Erfolg zu verhelfen. Unser fortschrittliches Transaktionsverarbeitungsnetzwerk VisaNet gewährleistet sicheres und zuverlässiges Bezahlen rund um die Welt und bietet Kapazitäten zur Verarbeitung von mehr als 65.000 Transaktionsmeldungen pro Sekunde. Die unablässige Innovationsorientierung des Unternehmens wirkt als Katalysator für das rasche Wachstum des digitalen Handels, von jedem Gerät aus, für jedermann und überall. Während die Welt sich vom Analogen zum Digitalen hin bewegt, setzen wir von Visa unsere Marke, Produkte und Mitarbeiter, das Netzwerk und unsere Größe ein, um die Zukunft des Handels neu zu gestalten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte Über Visa, visa.com/blogund @VisaNews.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen:https://www.businesswire.com/news/home/20191114005329/de/

CONTACT: Ansprechpartner Medien:

Visa | Sheerin Salimi |shesalim@visa.com

KEYWORD: CALIFORNIA UNITED STATES JAPAN NORTH AMERICA ASIA PACIFIC

INDUSTRY KEYWORD: SWIMMING GENERAL SPORTS SPORTS SURFING/SAILBOARDING GYMNASTICS FINANCE BANKING PROFESSIONAL SERVICES

SOURCE: Visa Inc.

Copyright Business Wire 2019.

PUB: 11/14/2019 05:33 AM/DISC: 11/14/2019 05:33 AM

http://www.businesswire.com/news/home/20191114005329/de

Subscribe to Daily Headlines

* I understand and agree that registration on or use of this site constitutes agreement to its user agreement and privacy policy.

Copyright Business Wire 2019.

Load comments